Kunstrasen – Die deutschen
Fußballweltmeisterschaften
der Kunstakademien usw.

Von Rainulf (Kompressor Tizian, Düsseldorf) & Frank (Prager Frühling, Stuttgart)

Wie kommts?
Seit 1991 gibt es das sportliche Kräftemessen unter kunstaffinen Hochschulen.
Es fand bisher in Braunschweig (2x), Düsseldorf (2x), Stuttgart, München, Potsdam,
Karlsruhe (2x), Biel/CH, Bremen, Freiburg, Halle, Köln, Leipzig, Ludwigsburg, Münster und Frankfurt (2x) statt.

Teilnahme
Teilnahmeberechtigt sind Mannschaften, die in enger Beziehung zu einer
Kunstakademie oder ähnlichen Studieneinrichtungen mit
Schwerpunkt auf Kunst, Film, Design, Gestaltung etc. stehen.
Ob aus Deutschland, Europa oder Übersee war schon immer egal.



Der goldene Wanderpokal
Gestaltet und gestiftet von Trimm Halle im Jahre 2004
Gewicht ca. 40 kg, 1m hoch, mit drehbarer Fahne.


Die Turniere


1991
Ausrufung des 1.Titels
Die Mannschaft "Kompressor Tizian" der Kunstakademie Düsseldorf fordert aller
deutschen Kunsthochschulen per Anschreiben auf, sich an der Meisterschaft zu beteiligen.
1. Deutscher Akademie-Meister per Akklamation: (ungeschlagen) Kompressor Tizian

1992
Ein geschichtsträchtiger Moment:
Am 15.7.1992 meldet sich der erste Gegner "o.T .- Braunschweig – Sehr Glorreich"
betritt die Bühne mit seiner nicht weniger glorreichen Präsidentin Christine Kubatta.
Wenig später oder früher auch der F.C.K.W. Saarbrücken und sowie die Akademien
aus Karlsruhe und Hamburg. Der Titel wird im Pokalmodus mit Hin- und Rückspiel ausgetragen.
Endspiel Kompressor gegen F.C.K.W. (and never seen again).
2. Deutscher Akademie-Meister: (ungeschlagen) Kompressor Tizian
  > mehr

1993
Braunschweig – Jägermeister und der Ball
Auf Drängen von "o.T .– Sehr Glorreich" kommt es im Herbst zum 1.Fast-Turnier .
3 Teams: "Kompressor Tizian", "o.T .– Sehr Glorreich" und erstmals
die Mannschaft der Akademie Stuttgart
3. Deutscher Akademie-Meister: (ungeschlagen) Kompressor Tizian

1994
Stuttgart – Das 1. "unvergessene" Turnier findet statt.
6 Akademien: Münster, Braunschweig, Karlsruhe, München, Düsseldorf und Stuttgart
Endspiel : München – Düsseldorf 0:1
4. Deutscher Akademie-Meister: (nicht mehr ungeschlagen) Kompressor Tizian
  > mehr

1995
Der verlorene Titel – 5. Deutscher-Akademie-Meister
Durch extensives organisatorisches Bemühen aller Beteiligten wird der Termin für dieses Jahr vergessen.

1996
Münster – Die Zeit der großen Turniere
Eine neue Braunschweiger Mannschaft überwindet den Fluch und holt das 1. T
6. Deutscher Akademie-Meister: o.T .- Braunschweig

1997
Düsseldorf – Internationale am Freibad mit Knochenbruch
11 Teams aus 3 Ländern: Münster, Braunschweig, Karlsruhe, München,
2x Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt, Bremen, Malmö, Rotterdam und Köln; Design wird integriert
Endspiel : Rotterdam – Kompressor Tizian
7. Deutscher Akademie-Meister: Rotterdam

1998
München – Der Heimsieg
8. Deutscher Akademie-Meister: München

1999
Frankfurt – Ein wunderbarer Ort
Und wieder überwindet eine Braunschweiger Mannschaft den Fluch und holt das 2. T
Endspiel : Frankfurt – Braunschweig
9. Deutscher Akademie-Meister: 1.T .- Braunschweig
(wo das 3.T Braunschweigs herrührt, ist heute selbst in Braunschweig nicht mehr bekannt)

2000
Karlsruhe – Die beiden Damen am Mikrofon
Ein unvergessenes Festival der Worte im Regen.
"Kunstrasen" gibt seinen Einstand.
10. Deutscher-Akademie-Meister: München

2001
Braunschweig – Das 3. T oder Jägermeister und die Katakomben
Trotz zweier Mannschaft überwindet Braunschweiger den Fluch nicht.
Endspiel: Kompressor Tizian – Polska Münster
11. Deutscher Akademie-Meister: Münster

2002
Potsdam – Kunstrasen in seiner Vollendung
Eine grandiose Organisation der Sinne und Medien.
Endspiel: Kompressor Tizian – KHM Köln
12. Deutscher Akademie-Meister: Köln
  > http://www.fh-potsdam.de/presse_archiv_2002.html

2003
Köln – Ihr seid nur ein Karnevalsverein.
Heiße Spiele vor toller Rhein-Kulisse.
Endspiel: Braunschweig – KHM Köln
13. Deutscher Akademie-Meister: Köln

2004
Halle – an der Saale
Kunst & Fußball. Der Sport wird hinterfragt.
Eine turnierbegleitende Ausstellung mit
Beteiligungen aus allen Mannschaftslagern
wird auf die Beine gestellt.
14. Deutscher Akademie-Meister:
Kompressor Tizian Düsseldorf
  > http://www.burg-halle.de/~trimm/kunstrasen/

2005
Leipzig
Willkommen auf dem Kleinfeld
Endspiel: Kompressor Tizian – Ludwigsburg
15. Deutscher Akademie-Meister:
Filmakademie Ludwigsburg

2006
Ludwigsburg
Zu Gast bei freundlichen Filmern
Endspiel: Trimm Halle - Prager Frühling
16. Deutscher Akademie-Meister:
Prager Frühling Stuttgart
  > http://www.kunstrasen2006.com/

2007
Düsseldorf
Zurück zu den Vätern. Auch der Pokal.
Endspiel: Kompressor Tizian - Ludwigsburg
17. Deutscher Akademie-Meister:
Kompressor Tizian Düsseldorf
  > http://www.akakick.de/kunstrasen2007/duesseldorf.html

2008
Bremen
Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär.
Endspiel: e.tptt. Braunschweig - Automaten Karlsruhe
18. Deutscher Akademie-Meister:
e.tptt. Braunschweig
  > Bilder

2009
Frankfurt
19. Deutscher Akademie-Meister:


2010
Karlsruhe
20. Deutscher Akademie-Meister:


2011
Freiburg
21. Deutscher Akademie-Meister:


2012
Biel
22. Deutscher Akademie-Meister:
Braunschweig
  > http://kunstrasen2012.stribuzki.ch 

2013
Stuttgart
23. Deutscher Akademie-Meister:

 


Deutsche Meister

Kompressor Tizian Kunstakademie Düsseldorf (1991 / 1992 / 1993 / 1994 / 2004 / 2007)
Kunstakademie Braunschweig (1996 / 1999 / 2008 / 2012)
Kunstakademie München (1998 / 2000)
KHM Köln (2002 / 2003)
Prager Frühling Kunstakademie Stuttgart (2006)
Filmakademie Ludwigsburg (2005)
Kunstakademie Münster (2001)
Rotterdam (1997)
Unbekannt (2009 / 2010 / 2011)


Der Turnier-Name

seit 1991
DIE DEUTSCHE AKADEMIE FUSSBALLMEISTERSCHAFT

seit 2000
"KUNSTRASEN" – Die Deutschen Fußballmeisterschaften der Kunst- und Designhochschulen

seit 2002
"KUNSTRASEN" – Die Deutschen Fußballweltmeisterschaften der Kunst- und Designhochschulen

seit 2003
"KUNSTRASEN" – Die Deutschen Fußballweltmeisterschaften der Kunst- und Design und Medienhochschulen